Das Aufnahmeverfahren an den Pädagogischen Hochschulen Österreichs ist gesetzlich durch die Hochschulzulassungsverordnung (HZV) geregelt und hat die Feststellung der Eignung zum Bachelorstudium zum Ziel.

Eignungsverfahren-Primarstufe

Selbsteinschätzung - damit können Sie sofort online beginnen

Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt für die Primarstufe finden unter www.cct-austria.at ein vom Bundesministerium für Unterricht (BM:UKK) empfohlenes, auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung erstelltes Instrumentarium, das dabei unterstützen kann, die persönlichen Voraussetzungen für den Lehrberuf zu klären. Eine gezielte Auswahl solcher Verfahren im Rahmen geführter Touren ermöglicht die konkrete Auseinandersetzung mit dem ins Auge gefassten Berufswunsch.

Dieses Verfahren soll Sie bei der Berufswahl unterstützen. Die Teilnahme am Aufnahmeverfahren setzt den Nachweis der Absolvierung des Selbsterkundungsverfahrens – nicht jedoch die Offenlegung der Ergebnisse – voraus.

Bitte drucken Sie die Bestätigung aus, die Sie am Ende des Verfahrens bekommen und nehmen Sie diese zur Eignungsfeststellung an der KPH mit.

 

Eignungsverfahren

Nach Einsendung des Voranmeldeformulars werden Sie zum angegebenen Termin und gewünschten Ausbildungsstandort zur persönlichen eintägigen Eignungsfeststellung eingeladen. Die nächsten Termine entnehmen Sie bitte den Terminseiten der Ausbildungsinstitute. Zum Zweck der Eignungserkundung ist die Möglichkeit zur Praxisbegegnung vorgesehen.

 

Eignungsverfahren-Sekundarstufe