PROJEKT INTERRELIGIOSITÄT

Bezeichnung Feiertag
Weihnachten
Fixer Feiertag
Religionsgemeinschaft
Römisch-katholisch
Datum Feiertag 2018
25.12.2018
Datum Feiertag 2019
25.12.2019
Was wird gefeiert?

Fast alle christliche Traditionen feiern Weihnachten als Doppelfest am 25.12. bzw. 6.1. (die sogenannten Altkalendarier feiern dann 13 Tage später, d.h. am 7.1. bzw. 19.1.).

 

ChristInnen feierten von Anfang an Ostern bzw. den Sonntag, aber einen Geburtstag zu feiern galt als heidnische Praxis, so wie es beim römischen Kaiser üblich war. Allerdings schon das erste Konzil 325 bekennt im Glaubensbekenntnis: „herabgestiegen und Mensch geworden.“ Den Heiland der Welt irdisch zu feiern konnte nur im Blick auf seine göttliche Herrlichkeit erfolgen.

 

Im Osten wurde am 25.12. sowohl der Geburt als auch der Huldigung der Sterndeuter gedacht und dann am 6.1. der Taufe Jesu im Jordan, wobei die göttliche Herrlichkeit Jesu durch eine himmlische Vision/Audition manifest wurde.

Im Westen feierte man am 25.12. ausschließlich die Geburt (Lk 2,1-20), am 6.1. steht die Huldigung der Sterndeuter beim neugeborenen Kind im Zentrum (Mt 2,1-12), somit wird das Geheimnis der Menschwerdung unter den Aspekten des Menschlichen und der Göttlichkeit Jesu entfaltet.

 

 

Weiterführender Link
Weiterführende Information
Sonstige Bemerkungen

Zurück