PROJEKT INTERRELIGIOSITÄT

Bezeichnung Feiertag
Leopold
Fixer Feiertag
Religionsgemeinschaft
Römisch-katholisch
Datum Feiertag 2018
15.11.2018
Datum Feiertag 2019
15.11.2019
Was wird gefeiert?

Leopold der III. (1075-1136) ist Landespatron für Wien und Niederösterreich.

 

Ein Landespatron („Patron“ von latein. Patronus = Schutzherr) ist Vorbild für die Christinnen und Christen einer Region (Bundesland). Vorbilder im Glauben werden in biblischer Tradition „Heilige“ genannt, wenngleich im Neuen Testament gerade die lebenden Mitglieder der Christengemeinden als „Heilige“ angesprochen werden (so Paulus in seinen Brief-Anfängen).

 

Die Einwände der Kirchen der Reformation gegen die Heiligenverehrung entzündeten sich damals an einer fehlgeleiteten oder wenig reflektierten Praxis: Doch schon das mittelalterliche Konzil von Trient versuchte zu korrigieren: „Es ist gut… die Heiligen um ihre Fürsprache anzurufen, um von Gott(!) durch Jesus Christus(!), der allein unser Erlöser und Erretter ist, Wohltaten zu erlangen.“ (DH 1821)

 

Leopold erneurte kirchliches Leben insbesondere durch Klostergründungen (Klosterneuburg, Heiligenkreuz, Kleinmariazell); sein Grab befindet sich in der Krypta in Klosterneuburg.

Um den Gedenktag ranken sich Legenden („Schleierlegende“ – zum Ort der Gründung) und Brauchtum (Fasslrutschen in Klosterneuburg).

Weiterführende Information
Sonstige Bemerkungen

Bildquelle:
www.kathbild.at


Zurück