Intermediale Kunst- und Kreativpädagogik und Beratung

Kurzbeschreibung:

Der Hochschullehrgang ist generalistisch als Weiterbildungslehrgang konzipiert. Ziel dieses Hochschullehrgangs ist es, eine Vernetzung der Inhalte in einer für die praktische pädagogische Arbeit optimierten Form zu vermitteln.

Als ReferentInnen stehen ExpertInnen aus dem In- und Ausland zur Verfügung. Theorie und Praxis basieren zum Teil auf der Zusammenarbeit mit der EGS Privatuniversität von Rektor Prof. Dr. Margo Fuchs-Knill und Rektor Prof. Dr. Paolo Knill.

Der Abschluss führt zum akademischen Grad eines „Master of Arts“.

 

 

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

 
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master/Magister, Doktorat) bzw. abgeschlossenes vergleichbares Studium (z.B. Lehramtsstudium). 
  • Alternativ können in begründeten Einzelfällen Personen ohne Hochschulabschluss im Wege der äquivalenten Eignung in den Hochschullehrgang mit Masterabschluss durch positive Absolvierung eines Assessmentverfahrens aufgenommen werden. Folgende Voraussetzungen müssen hierfür erfüllt sein:
     Allgemeine Hochschulreife
     Mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung durch die Tätigkeit in einem für den Hochschullehrgang fachlich relevanten Bereich.                     

Die Erfüllung der Voraussetzungen wird im Rahmen einer Eignungsprüfung festgestellt.

Zielgruppe

 
  • kunst- und lösungsorientierte PädagogInnen
  • BeraterInnen und BegleiterInnen
  • KunsttherapeutInnen
  • TrainerInnen und Coaches im Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich
  • Menschen, die ihre Kreativität, ihr künstlerisches Tun und ihre sozialen Kompetenzen leben
 

Inhalte

Die zunehmende Aufwertung des Präventionsgedankens, sowie die aktuellen „Burn-Out-" und „Bore-Out“-Tendenzen in sozialen, medizinischen, beraterischen und pädagogischen Bereichen ließ binnen kurzer Zeit ein neues und kreatives Berufs- und Weiterbildungsbild mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten entstehen. Vermehrt werden kunst- und lösungsorientierte Pädagoginnen und Pädagogen, Berater, Begleiter, Kunsttherapeuten, Trainer und Coaches im Gesundheits- und Bildungsbereich, in sozialen und pädagogischen Einrichtungen benötigt und gesucht. Zielgruppe sind Menschen, die ihre Kreativität und ihr künstlerisches Tun und ihre sozialen Kompetenzen leben und in einem sozial pädagogisch orientierten Berufsbild, aber auch im geriatrischen, kirchlichen (Seelsorge, Jugendarbeit, Hospiz) und gesundheitlichen Bereich einsetzen.

Ziel dieses Hochschullehrgangs ist es, eine Vernetzung der Inhalte in einer für die praktische pädagogische Arbeit optimierten Form zu vermitteln.

Zu erwerbende 
Kompetenzen

Im Hochschullehrgang mit Masterabschluss Intermediale Kunst- , Kreativpädagogik und Beratung erwerben Sie

  • kunsttherapeutische Kompetenzen und Methoden, um Bildungsprozesse lebendig zu gestalten und dynamische Prozesse in Gruppen zu erkennen und zu steuern,
  • zielgruppenspezifische Vorgangsweisen für persönlichkeitsbildende und spirituelle Begleitung,
  • vielfältige, neue und ergänzende Methoden über die Kunst zur Vertiefung und Erweiterung für Ihre erfolgreichen Tätigkeiten,

neue Wege, Perspektiven und Handlungsspielräume durch den künstlerischen Ausdruck-, der systemischen und kunstorientierten Vorgangsweise.

Technisches

Der Hochschullehrgang mit Masterabschluss wird von der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems in Zusammenarbeit mit dem Intermedial Arttherapy College angeboten.

Logo

Sprachen

Deutsch

Status Neustart: Sommersemester 2019

Dauer

4 Semester

EC

90 ECTS-AP

Präsenz in den Modulen

36,4375 SWSt. (1 SWSt. = 16 UE zu 45 Minuten)

betreutes 
Selbststudium

16,8214 SWSt. (1 SWSt. = 16 UE zu 45 Minuten)

Abschluss

Abschluss des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss und Graduierung. Die Graduierung erfolgt,

  • wenn alle Module des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss positiv beurteilt worden sind,
  • die Beurteilung der Masterarbeit positiv ist,
  • die Masterprüfung erfolgreich abgelegt wurde und
  • die Masterarbeit elektronisch abgegeben wurde und durch Übergabe eines vollständigen Exemplars an die Bibliothek der Pädagogischen Hochschule veröffentlicht worden ist.

Nach Beendigung des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss erhält die Studierende/der Studierende den Titel „Master of Arts“ (MA).        

Mit diesem Masterabschluss ist kein Rechtsanspruch auf ein Doktoratsstudium verbunden.

Kosten

€ 1.680 pro Semester inklusive ÖH-Beitrag und Kosten für die PH-Card 

Studienleitung

Mag. Alexander Eggenhofer, CAGS
alexander.eggenhofer(at)kphvie.ac.at
T  +43 676 511 90 97

Kontakt

Mag. Johannes Petschenig, MSc.
M johannes.petschenig(at)kphvie.ac.at
T +43-676 5325897

Downloads